MX-Einträge für den E-Mail-Dienst von Google Workspace einrichten

Mit MX-Einträgen bestätigen Sie Ihre Domain (falls Sie das noch nicht getan haben) und richten Gmail als Ihre geschäftliche E-Mail-Adresse ein. 

Nachdem Sie auf die MX-Einträge von Google umgestellt haben, können Sie E-Mails in Ihrem Gmail-Posteingang oder über einen E-Mail-Client wie Microsoft Outlook empfangen.

So gehts

  • Lassen Sie die Anleitung zum Einrichten geöffnet und melden Sie sich in einem neuen Fenster oder Tab bei Ihrem Domainhost an. Dort werden die technischen Einstellungen für Ihre Domain verwaltet.
  • Aktualisieren Sie anschließend die Einstellungen für die MX-Einträge, damit Ihre E-Mails an Ihr Google Workspace-Konto weitergeleitet werden. Das ist mit der Erteilung eines Nachsendeauftrags an die Post vergleichbar, damit Ihre Briefe auch nach dem Umzug richtig zugestellt werden.
  • Wenn Sie bereits ein E-Mail-Konto mit Ihrer Domain verwenden (Ihre E-Mail-Adresse endet auf @ihrunternehmen.de), erhalten Sie E-Mails nicht mehr über Ihren bisherigen Anbieter, sondern in Gmail.

MX-Einrichtung für Ihren Domainhost (empfohlen)

Hier finden Sie eine detaillierte Anleitung zum Einrichten von MX-Einträgen. Sie können Anleitungen für GoDaddy, Enom, 1&1 IONOS, Dreamhost und andere Domainhosts abrufen. Wer ist mein Domainhost?

MX-Einrichtung für Google Workspace (allgemeine Schritte)

Wenn Sie keine Anleitung für Ihren Domainhost finden, führen Sie die folgenden Schritte aus.

Hinweis: Wenn das Team bereits E-Mail-Konten mit Ihrer Domain verwendet (z. B. nutzer@ihrunternehmen.de), müssen Sie die Nutzerkonten in der Google Admin-Konsole erstellen, bevor Sie die MX-Einträge einrichten. So können die Nutzer weiterhin wie gewohnt E-Mails empfangen.

  1. Melden Sie sich in Ihrem Domainkonto bei Ihrem Domainhost an.

    Benötigen Sie Hilfe? Wenden Sie sich bitte an das Supportteam Ihres Domainhosts. Domainhosts sind Experten für MX-Einträge und deren Einrichtung.

  2. Rufen Sie den Abschnitt auf, in dem Sie die MX-Datensätze Ihrer Domain aktualisieren können. Dieser Abschnitt kann verschiedene Bezeichnungen haben, z B. "DNS-Verwaltung", "E-Mail-Einstellungen" oder "Erweiterte Einstellungen".
  3. Löschen Sie alle vorhandenen MX-Einträge.
    Wenn Sie die Einträge nicht löschen können, ändern Sie ihren Prioritätswert zu 20 oder höher.
  4. Fügen Sie neue MX-Einträge für die E-Mail-Server von Google hinzu.

    Wenn die Anzahl der MX-Einträge in Ihrem Domainhost beschränkt ist, fügen Sie die ersten beiden Einträge in dieser Tabelle hinzu.

    Werte für Google Workspace-MX-Einträge
    Name/Host/Alias TTL (Time to Live)* Datensatztyp Priorität Wert/Antwort/Ziel
    @ oder leeres Feld 3600 MX 1 ASPMX.L.GOOGLE.COM
    @ oder leeres Feld 3600 MX 5 ALT1.ASPMX.L.GOOGLE.COM
    @ oder leeres Feld 3600 MX 5 ALT2.ASPMX.L.GOOGLE.COM
    @ oder leeres Feld 3600 MX 10 ALT3.ASPMX.L.GOOGLE.COM
    @ oder leeres Feld 3600 MX 10 ALT4.ASPMX.L.GOOGLE.COM

    Hinweis: Bei einigen Domainhosts haben die Namens- und Wertefelder andere Bezeichnungen bzw. müssen Sie in einigen Fällen außerdem einen Punkt am Ende des Servernamens einfügen.

  5. Speichern Sie die Änderungen.
  6. Öffnen Sie in der Admin-Konsole das Einrichtungstool.

    Die Option "Admin-Konsole einrichten: Klicken Sie hier, um zu starten" oben in der Admin-Konsole ist rot eingekreist.

  7. Klicken Sie im Abschnitt "Gmail" auf Aktivieren

  8. Bestätigen Sie, dass Sie alle vorhandenen E-Mail-Adressen erstellt haben und bereit sind, E-Mails mit Gmail zu empfangen. Klicken Sie auf Weiter.

  9. Scrollen Sie auf der nächsten Seite nach unten und klicken Sie auf Gmail aktivieren.

    A red circle highlights the Activate Gmail button on the bottom right of the MX records table.

  10. In der Regel können Sie Ihre neue Google Workspace-E-Mail-Adresse weniger als sechs Stunden nach der Einrichtung bereits nutzen. In Ausnahmefällen kann es jedoch 48–72 Stunden dauern, bis Sie E-Mails über Ihre neue E-Mail-Adresse empfangen. Es hängt von Ihrem Domainhost ab, wie lange es dauert, bis Änderungen an den MX-Datensätzen wirksam werden. Wir haben keinen Einfluss darauf. In der Zwischenzeit können Sie Ihre E-Mails über Ihren alten E-Mail-Client empfangen. 

Gmail verwenden

  1. Melden Sie sich unter admin.google.com mit Ihrem Google Workspace-Nutzernamen und dem zugehörigen Passwort an. 
  2. Klicken Sie rechts oben auf den App Launcher "" und dann Gmail "".

Gmail-Sicherheit einrichten

Wir empfehlen Ihnen, E-Mail-Authentifizierung und Sicherheitsmethoden für Gmail zu aktivieren.

Best Practices für die E-Mail-Authentifizierung

Wir empfehlen Ihnen, die folgenden E-Mail-Authentifizierungsmethoden immer für Ihre Domain einzurichten:

  • Mit SPF kann durch Server überprüft werden, ob Nachrichten, die von einer bestimmten Domain zu stammen scheinen, von Servern kommen, die vom Domaininhaber autorisiert wurden.
  • Durch DKIM wird jeder Nachricht eine digitale Signatur hinzugefügt. So kann beim empfangenden Server überprüft werden, ob Nachrichten gefälscht oder während der Übertragung verändert wurden.
  • In DMARC werden Nachrichten mit SPF und DKIM authentifiziert und verdächtige eingehende Nachrichten verwaltet.
Eine detaillierte Anleitung finden Sie im Hilfeartikel Spoofing, Phishing und Spam verhindern.

 

Benötigen Sie Hilfe?

Wenn Sie nach 72 Stunden immer noch Hilfe benötigen oder keinen Zugriff auf die DNS-Einstellungen Ihrer Domain haben, wenden Sie sich direkt an Ihren Domainhost.

Wenn Sie Probleme bei der E-Mail-Zustellung beheben möchten, finden Sie weitere Informationen unter Fehlerbehebung für MX-Einträge.


Google, Google Workspace sowie zugehörige Marken und Logos sind Marken von Google LLC. Alle anderen Unternehmens- und Produktnamen sind Marken der Unternehmen, mit denen sie verbunden sind.

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben