Benachrichtigung

Duet AI heißt jetzt Gemini für Google Workspace. Weitere Informationen

Nutzer dürfen Lesebestätigungen anfordern

An wen sich dieser Artikel richtet

Dieser Artikel richtet sich an Google Workspace-Administratoren, die Nutzern in ihrer Organisation erlauben möchten, Lesebestätigungen über ihr Gmail-Konto ihres Unternehmens oder ihrer Bildungseinrichtung zu senden. Lesebestätigungen funktionieren nicht bei privaten Gmail-Konten (gmail.com).

Als Administrator können Sie Nutzern in Ihrer Organisation erlauben, E-Mail-Lesebestätigungen anzufordern oder zu versenden. Eine Lesebestätigung ist eine E-Mail-Benachrichtigung, die an den Absender gesendet wird, wenn der Empfänger eine Nachricht öffnet. Weitere Informationen zur Funktionsweise von Lesebestätigungen

Wenn Sie Lesebestätigungen für Ihre Organisation aktivieren, können Ihre Nutzer eine Lesebestätigung anfordern oder senden.

Wichtig: Wir raten davon ab, sich auf Lesebestätigungen zu verlassen, um die Zustellung einer Nachricht zu überprüfen. Im Allgemeinen funktionieren Lesebestätigungen in verschiedenen E-Mail-Systemen. Es ist jedoch möglich, dass Lesebestätigungen für ungelesene Nachrichten gesendet werden. In manchen Fällen werden Lesebestätigungen für geöffnete Nachrichten nicht wie erwartet gesendet oder zugestellt.

Optionen für Lesebestätigungen

Sie können festlegen, wie Lesebestätigungen in Ihrer Organisation verwendet werden:

  • Sie können einschränken, wer Lesebestätigungen von Ihren Nutzern erhalten darf. Beispielsweise können Sie Lesebestätigungen nur für Absender innerhalb Ihrer Organisation zulassen.
  • Sie können festlegen, dass Lesebestätigungen automatisch gesendet werden, sobald eine Nachricht geöffnet wird. Alternativ können Sie festlegen, dass die Empfänger der Nachricht jedes Mal, wenn sie eine Nachricht öffnen, dem Senden einer Lesebestätigung zustimmen müssen.

Lesebestätigungen für Ihre Nutzer einrichten

  1. Melden Sie sich in der Google Admin-Konsole an.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie in der Admin-Konsole zu „Menü“ und dann Appsund dannGoogle Workspaceund dannGmailund dannNutzereinstellungen .
  3. Wenn die Einstellung für alle Nutzer gelten soll, verwenden Sie die oberste Organisationseinheit (bereits ausgewählt). Wählen Sie andernfalls eine untergeordnete Organisationseinheit aus.
  4. Wählen Sie im Abschnitt E-Mail-Lesebestätigungen die Optionen für Ihre Organisation aus:
    • Nicht zulassen, dass E-Mail-Lesebestätigungen gesendet werden: Sie können Lesebestätigungen für Ihre Nutzer deaktivieren.
    • E-Mail-Lesebestätigungen dürfen an alle Adressen in meiner Organisation sowie an E-Mail-Adressen auf der Zulassungsliste gesendet werden: Lesebestätigungen werden auf Adressen in Ihren Domains und auf alle externen Adressen beschränkt, die Sie in dieser Einstellung eingeben. Für Adressen, die Sie in der Einstellung eingeben:
      • Trennen Sie die externen E-Mail-Adressen durch Kommas.
      • Geben Sie bis zu 100 Adressen ein.
      • Jede Adresse kann bis zu 256 Zeichen enthalten.
    • Nutzer bei jeder Anforderung einer Lesebestätigung benachrichtigen:Klicken Sie das Kästchen an, wenn Sie möchten, dass Nutzer Lesebestätigungen zustimmen müssen, bevor sie gesendet werden. Ist dieses Kästchen nicht aktiviert, werden Lesebestätigungen beim Öffnen einer Nachricht automatisch gesendet.
    • E-Mail-Lesebestätigungen dürfen an jede E-Mail-Adresse gesendet werden: Lesebestätigungen können von E-Mail-Adressen innerhalb und außerhalb Ihrer Organisation angefordert und an diese gesendet werden. Wenn Sie diese Option auswählen, ist das Kästchen Nutzer bei jeder Anforderung einer Lesebestätigung benachrichtigen deaktiviert und Nutzer müssen Lesebestätigungen zustimmen, bevor sie gesendet werden.
  5. Klicken Sie auf Speichern.

Es kann bis zu 24 Stunden dauern, bis Änderungen wirksam werden, aber normalerweise geschieht dies eher. Weitere Informationen

So funktionieren Lesebestätigungen

Lesebestätigungen funktionieren je nach E-Mail-Programm, mit dem Sie Nachrichten öffnen, unterschiedlich. Eine Lesebestätigung kann beispielsweise automatisch und ohne Zustimmung des Empfängers gesendet werden, wenn die Nachricht mit einem IMAP- oder POP-E-Mail-Client geöffnet wurde. Einige mobile Nicht-IMAP-Apps unterstützen keine Lesebestätigungen.

Wenn das E-Mail-Programm des Absenders keine Lesebestätigungen unterstützt, wird die Bestätigung möglicherweise nicht gesendet. 

Gmail sendet Lesebestätigungen nur an die E-Mail-Konten der einzelnen Nutzer. Google Mail sendet keine Lesebestätigungen an Gruppen oder andere Mailinglisten.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü