Benachrichtigung

Duet AI heißt jetzt Gemini für Google Workspace. Weitere Informationen

Voraussetzungen für Google Workspace for Education

Google Workspace for Education ist eine Suite von Google-Tools und -Diensten, die speziell auf den Schulunterricht zugeschnitten sind. Sie steht weltweit Bildungseinrichtungen zur Verfügung, die bestimmte Anforderungen erfüllen. Google behält sich das Recht vor, zu entscheiden, ob eine Organisation zur Nutzung von Google Workspace for Education berechtigt ist. Sobald Sie Ihren ausgefüllten Antrag eingereicht haben, startet die Überprüfung. Sie dauert etwa zehn Arbeitstage. Potenzielle Kunden erhalten nach der Registrierung automatisch eine 14‑tägige Testversion von Google Workspace for Education Fundamentals. Weitere Informationen zu Education-Versionen

Voraussetzungen für Google Workspace for Education

Primar- und Sekundarstufen und höhere Bildungseinrichtungen weltweit sowie Homeschooling-Gruppen in den USA kommen für Google Workspace for Education infrage, wenn sie bestimmte Kriterien erfüllen.

Schulen der Primar- und Sekundarstufe und höhere Bildungseinrichtungen müssen staatlich anerkannt und formal akkreditiert sein und national oder international anerkannte Abschlüsse/Zertifizierungen im Bereich der Primar-, Sekundar- oder Tertiärbildung vergeben. Darüber hinaus müssen die Bildungseinrichtungen eine aktive Website unterhalten.

Das wird geprüft, nachdem sie einen Antrag für Google Workspace for Education eingereicht haben. Der Zugriff auf diese Tools und Dienste ist für aktive Administratoren, Schüler/Studenten und Lehrkräfte vorgesehen.

Einrichtungen, die nicht für Google Workspace for Education berechtigt sind

Organisationen wie Militärakademien und öffentliche Bibliotheken sind nicht berechtigt, Google Workspace for Education zu nutzen. In diesem Fall ist die Version Google Workspace Business möglicherweise eine gute Alternative. Weitere Informationen finden Sie im Hilfeartikel Gewünschte Google Workspace Version auswählen.

Beispiele für berechtigte und nicht berechtigte Bildungseinrichtungen

Im Folgenden finden Sie Beispiele für Schulen und Einrichtungen, die als berechtigt bzw. nicht berechtigt gelten.

Nutzungsberechtigt:

  • Grundschulen
  • Realschulen
  • Gymnasien
  • Schulbezirke
  • Fachhochschulen
  • Abendschulen
  • Universitäten

Nicht nutzungsberechtigt:

  • Studentenverbindungen und -organisationen
  • Sportteams, Vereine oder Lerngruppen
  • IT-Drittanbieter für Schulen
  • Ärzteverbände
  • Websites oder Blogs von Lehrkräften oder Schülern/Studenten
  • Fahrschulen
  • Kirchen

Sie möchten einen Registrierungsantrag stellen?

Primar- und Sekundarstufe oder Hochschulen: Wenn Ihre Einrichtung die oben genannten Anforderungen erfüllt, folgen Sie dieser Anleitung.

Homeschooling-Gruppen in den USA finden hier eine Anleitung.

War das hilfreich?

Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
8995945447631305748
true
Suchen in der Hilfe
true
true
true