Die G Suite kündigen

Abo kündigen oder Google-Konto Ihrer Organisation löschen
Welche Schritte im Einzelnen erforderlich sind, erfahren Sie, wenn Sie sich in dem Konto anmelden, das Sie löschen möchten.

Gilt auch für Drive Enterprise.

Wenn Sie die G Suite in Ihrer Organisation nicht mehr nutzen möchten, können Sie Ihr G Suite-Abo kündigen. Falls Sie den monatlichen flexiblen Tarif ausgewählt haben, werden mit der Kündigung alle weiteren Zahlungen für G Suite-Dienste sofort eingestellt.

  • Wenn Sie nur die G Suite abonniert haben, werden bei einer Kündigung auch alle Nutzerkonten und Daten gelöscht. Dadurch wird die Domain innerhalb von 24 Stunden zur Verwendung durch ein neues G Suite-Abo freigegeben.
  • Wenn Sie neben der G Suite weitere Abos haben, z. B. Cloud Identity oder Chrome Enterprise, können Sie die G Suite kündigen und die anderen Abos behalten. Oder Sie kündigen alle, um die Domain für ein neues Abo freizugeben.
  • Wenn Sie ein Abo für G Suite Business oder G Suite Enterprise kündigen, müssen Sie 60 Tage warten, bevor Sie sich wieder für eine G Suite-Version registrieren können.

Vor der Kündigung

Bevor Sie das Abo kündigen oder das Konto schließen, müssen Sie möglicherweise einige oder alle der folgenden Schritte ausführen:

Nutzerdaten speichern

G Suite-Nutzerdaten, die Sie speichern möchten, also z. B. Gmail-Nachrichten, Google Kalender-Termine, Google+ Inhalte und in Google Drive gespeicherte Dateien, sollten heruntergeladen werden, bevor Sie Ihr Abo oder Konto löschen. Mit der Kündigung werden nämlich alle Nutzerdaten entfernt.

Hinweis: Bei Drive Enterprise können Sie nur Dateien und keine anderen Daten speichern. Bei Drive Enterprise mit bestätigter E-Mail-Adresse sollten Sie vor der Kündigung alle Daten aus der geteilten Ablage speichern, die Sie benötigen.

Sie können Nutzerdaten ganz einfach über das Tool für den Datenexport herunterladen und exportieren. 

Andere Arten von Google-Daten

Übertragen Sie zuerst die Eigentümerschaft aller Ressourcen, bevor Sie fortfahren. Dies betrifft z. B. andere Google-Daten wie YouTube-Kanäle und Google Ads-Konten, die ebenfalls gelöscht werden, wenn Sie das G Suite-Abo kündigen und das Google-Konto Ihrer Organisation löschen. Weitere Informationen

Google Cloud Platform-Organisation

Diese Organisation wird entfernt, wenn Sie das G Suite-Konto löschen. Wenn Sie Cloud Platform-Projekte behalten möchten, müssen Sie die Eigentümerschaft für diese Projekte an eine Person außerhalb der Organisation übertragen. Weitere Informationen finden Sie in der Cloud Platform-Hilfe.

Abrechnungsbelege speichern

Nachdem Sie Ihr Unternehmenskonto gelöscht haben, können Sie nicht mehr auf Ihre Abrechnungsbelege zugreifen. Vor dem Löschen können Sie Rechnungen oder Transaktionen herunterladen und drucken.

G Suite Marketplace-Apps löschen

Wenn die G Suite Ihr einziges Abo ist und Sie G Suite Marketplace-Apps installiert haben, müssen Sie diese Apps löschen, bevor Sie das Abo kündigen.

So überprüfen Sie, ob auf Ihren Geräten Marketplace-Apps installiert sind:

  1. Anmeldung in der Google Admin-Konsole.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Apps und dann Marketplace-Apps.
Haben Sie ein Upgrade einer über die G Suite bereitgestellten geschäftlichen E-Mail-Adresse ausgeführt?

Wenn Sie eine über die G Suite bereitgestellte geschäftliche E-Mail-Adresse erworben und dann zusätzliche Funktionen freigeschaltet haben, beachten Sie bei der Kündigung des G Suite-Abos Folgendes:

  • Sie haben keinen Zugriff mehr auf das private Gmail-Konto, mit dem Sie sich für den geschäftlichen E-Mail-Dienst registriert haben.
  • Alle mit Ihrem privaten Gmail-Konto verknüpften Daten werden ebenfalls gelöscht, z. B. Google Drive-Dateien, Google Kalender-Termine und Google+ Profilinformationen.

Wenn Sie diese Daten speichern möchten, folgen Sie der Anleitung im Abschnitt Nutzerdaten speichern. Weitere Informationen zum Aktivieren zusätzlicher Funktionen

Abos kündigen

G Suite und Drive Enterprise mit bestätigter Domain

Wenn Sie mehrere Abos haben und nur das G Suite-Abo kündigen, können Sie innerhalb von 21 Tagen ein neues G Suite-Abo abschließen und Ihre Daten wiederherstellen. Falls Sie dies nicht tun, kann Ihrem Google-Konto in den darauffolgenden 60 Tagen kein neues G Suite-Abo hinzugefügt werden. Wenn Sie Ihre Domain innerhalb von 24 Stunden freigeben möchten, kündigen Sie alle Abos und löschen Sie das Google-Konto Ihrer Organisation.

  1. Anmeldung in der Google Admin-Konsole.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Abrechnung.
  3. Suchen Sie unter Abos Ihr G Suite-Abo.
  4. Klicken Sie auf Aktionen und dann Abo kündigen.

    Weitere Informationen, auch zu Abbuchungen nach der Kündigung, finden Sie im Hilfeartikel Die G Suite kündigen.

  5. Klicken Sie auf Weiter.
  6. Wählen Sie eine Option aus:
    • Wenn Sie mehrere Abos haben und nur die G Suite kündigen möchten, klicken Sie auf Ja, um die Kündigung abzuschließen.
    • Wenn die G Suite Ihr einziges Abo ist, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort.
  7. Klicken Sie auf das Kästchen, um zu bestätigen, dass Sie die Daten gesichert haben und bereit sind, das Konto zu löschen.
  8. Klicken Sie auf Dieses Konto löschen, um das Google-Konto Ihrer Organisation zu löschen.
Wenn Sie das Konto löschen, werden alle Nutzerdaten gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden. Falls Sie die Daten vor dem Löschen speichern möchten, lesen Sie oben den Abschnitt Nutzerdaten speichern.

Konsequenzen der Kontolöschung:

  • Das Google-Konto Ihrer Organisation und alle zugehörigen Nutzerkonten werden gelöscht.
    • Sie können sich mit diesem Konto dann nicht mehr in den Google-Diensten anmelden.
    • Gelöschte Nutzerkonten können nicht wiederhergestellt werden.
  • Sie werden aus der Admin-Konsole abgemeldet und zur G Suite-Startseite weitergeleitet.
  • Sie können sich nicht mehr in der Admin-Konsole anmelden.
Drive Enterprise mit E-Mail-Bestätigung

Wenn Sie Ihr Drive Enterprise-Abo mit bestätigter E-Mail-Adresse gekündigt haben, können Sie innerhalb von 21 Tagen ein neues Abo abschließen und Ihre Daten wiederherstellen. Falls Sie das nicht tun, müssen Sie 60 weitere Tage warten, bis Sie ein neues Drive Enterprise-Abo abschließen können.

  1. Anmeldung in der Google Admin-Konsole.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Abrechnung.
  3. Suchen Sie unter Abos Ihr Drive Enterprise-Abo.
  4. Klicken Sie auf Aktionen und dann Abo kündigen.

    Zu Beginn des nächsten Monats wird der anteilige Betrag für die aktiven Nutzer und den monatlichen Speicherplatz des Kündigungsmonats automatisch über Ihre primäre Zahlungsmethode abgebucht.

  5. Klicken Sie auf Weiter.
  6. Wählen Sie eine der weiter unten erläuterten Datenoptionen für Drive Enterprise aus:
    • Alle Teamdaten und das Konto sofort löschen, aber Nutzerdaten behalten: Wählen Sie die Option Nutzer dürfen ihre Daten behalten aus.
    • Alle Team- und Nutzerdaten innerhalb von 90 Tagen löschen mit der Option, das Konto anschließend ebenfalls zu löschen: Wählen Sie die Option Alle Daten in Google Drive löschen aus.
    • Alle Team- und Nutzerdaten sofort löschen mit der Option, das Konto anschließend ebenfalls zu löschen:
      1. Brechen Sie die Kündigung ab und gehen Sie zurück zum Schritt Nutzerdaten speichern.
      2. Speichern Sie Ihre Daten mithilfe einer der folgenden Methoden:
        • Übertragen Sie alle Daten an sich selbst.
        • Nutzen Sie die Bulk-Löschfunktion und geben Sie sich selbst als Empfänger der Daten an.
      3. Starten Sie die Kündigung noch einmal und wählen Sie in Schritt 6 die Option Nutzer dürfen ihre Daten behalten aus.
  7. Klicken Sie auf Weiter.

    Sie werden aus der Admin-Konsole abgemeldet und zum G Suite-Startbildschirm weitergeleitet. Sie können sich nicht mehr in der Admin-Konsole anmelden.

Wählen Sie aus, ob Sie Daten löschen oder zulassen, dass Nutzer ihre Daten behalten

Nutzer dürfen ihre Daten behalten: Alle Organisationsdaten in geteilten Ablagen sowie Ihr Konto werden sofort gelöscht. Die Nutzerkonten werden in nicht verwaltete Privatnutzerkonten umgewandelt und die Daten in "Meine Ablage" bleiben erhalten. Wenn Sie diese Option auswählen, weisen Sie Google an, die Daten bei der Kündigung nicht zu löschen. Sie verzichten auf alle Rechte an Eigentum und Verwaltung der Drive Enterprise-Daten Ihrer Organisation. Diese Aktion kann nicht rückgängig gemacht werden.

Alle Daten in Google Drive löschen: Alle Daten von Nutzern im Ordner "Meine Ablage" und Organisationsdaten in geteilten Ablagen werden gelöscht. Dies kann bis zu 90 Tage dauern und Nutzer können in diesem Zeitraum nicht auf Drive zugreifen. Danach können Sie das Konto Ihrer Organisation wie in Schritt 2 unten beschrieben löschen. Dabei werden alle Nutzerkonten in nicht verwaltete Privatnutzerkonten umgewandelt. Anschließend können die Nutzer wieder auf Drive zugreifen.

Google-Konto Ihrer Organisation löschen

Wenn die G Suite Ihr einziges Abo ist, folgen Sie der Anleitung im Hilfeartikel Die G Suite kündigen, um das Google-Konto Ihrer Organisation automatisch löschen zu lassen.

Wenn Sie mehrere Abos haben, gehen Sie wie unten beschrieben vor, um alle Abos zu kündigen und das Google-Konto des Unternehmens zu löschen.

Schritt 1: Alle Abos kündigen
  1. Anmeldung in der Google Admin-Konsole.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Abrechnung.
  3. Suchen Sie unter Abos Ihre aktuellen Abos.
  4. Wenn Sie ein Abo kündigen möchten, klicken Sie auf Aktionen und dann Abo kündigen.

    Hinweis: Um ein Abo für die Android-Verwaltung zu kündigen, wenn Google Ihr EMM-Anbieter ist, gehen Sie zu Geräteverwaltung und dann Einrichtung und dann Android-App-Verwaltung und entfernen Sie Google als EMM-Anbieter. Kündigen Sie dann das Abo.

  5. Klicken Sie auf Weiter, um das Abo zu kündigen.
  6. Wiederholen Sie die Schritte 4 und 5, bis Sie alle Abos gekündigt haben.

    Hinweis: Das Abo der kostenlosen Version von Cloud Identity kann nicht über die Seite "Abrechnung" gekündigt werden. Führen Sie den folgenden Schritt aus, um Ihr Konto zu löschen.

Schritt 2: Konto löschen
Wenn Sie eine Google Cloud Platform-Organisation haben, wird sie beim Löschen Ihres G Suite-Kontos ebenfalls entfernt. Wenn Sie Cloud Platform-Projekte behalten möchten, müssen Sie die Eigentümerschaft für diese Projekte an eine Person außerhalb der Organisation übertragen. Weitere Informationen finden Sie in der Cloud Platform-Hilfe.
  1. Anmeldung in der Google Admin-Konsole.

    Melden Sie sich mit Ihrem Administratorkonto an. Dieses Konto endet nicht auf @gmail.com.

  2. Gehen Sie auf der Startseite der Admin-Konsole zu Unternehmensprofil und dann Kontoverwaltung.
    Möglicherweise müssen Sie unten auf Mehr anzeigen klicken, um die Kontoverwaltung aufzurufen.
  3. Klicken Sie auf Konto löschen.
Wenn Sie das Konto löschen, werden alle Nutzerdaten gelöscht und können nicht wiederhergestellt werden. Falls Sie die Daten vor dem Löschen speichern möchten, lesen Sie oben den Abschnitt Nutzerdaten speichern.

Konsequenzen der Kontolöschung:

  • Das Google-Konto Ihrer Organisation und alle zugehörigen Nutzerkonten werden gelöscht.
    • Sie können sich mit diesem Konto dann nicht mehr in den Google-Diensten anmelden.
    • Gelöschte Nutzerkonten können nicht wiederhergestellt werden.
  • Sie werden aus der Admin-Konsole abgemeldet und zur G Suite-Startseite weitergeleitet.
  • Sie können sich nicht mehr in der Admin-Konsole anmelden.

Haben Sie noch Fragen?

Ich habe keinen Zugriff auf die Admin-Konsole. Was soll ich tun?

Falls Sie nicht auf die Admin-Konsole zugreifen können, probieren Sie, das Problem anhand dieser Anleitungen zu lösen.

Wird mein Guthaben erstattet?

Ja. Wenn nach der Kündigung Ihres Abos noch Guthaben vorhanden ist, können Sie sich an uns wenden und eine Rückerstattung beantragen.

Warum wurde mir nach der Kündigung ein Betrag in Rechnung gestellt?

Wenn nach der Kündigung des Abos noch ausstehende Beträge in Ihrem Konto sind, müssen Sie diese begleichen. Die Höhe des Betrags richtet sich nach dem genutzten Dienst und dem Abrechnungstarif:

  • Flexibler Tarif: Ihnen werden die Tage in Rechnung gestellt, an denen Sie den Dienst auch genutzt haben. Wenn Sie beispielsweise am 15. dieses Monats kündigen, zahlen Sie für einen halben Monat.
  • Jahrestarif: Ihnen wird die Restgebühr des ursprünglichen Abos in Rechnung gestellt.
  • Drive Enterprise: Ihnen wird ein anteiliger Betrag für jeglichen Speicherplatz in Rechnung gestellt, der im Monat der Kündigung genutzt wurde, zuzüglich der vollen monatlichen Kosten für jeden aktiven Nutzer in diesem Monat. Weitere Informationen dazu, wie die Abrechnung für Google Drive Enterprise funktioniert

Werden meine alten Google+ Daten wiederhergestellt, wenn ich die G Suite wieder abonniere?

Wenn Sie Ihr Abo für die G Suite kündigen, werden Ihre Google+ Daten gelöscht. Die Google+ Daten Ihrer Organisation sind möglicherweise wieder verfügbar, wenn Sie die G Suite erneut abonnieren, aber nur, wenn Sie über ein Abo für G Suite for Education oder G Suite for Nonprofits hatten. Andernfalls stehen die Google+ Daten Ihrer Organisation für das neue Abo nicht zur Verfügung.
War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?