Weitere E-Mail-Adressen für Nutzer hinzufügen

Hier erfahren Sie mehr über die verschiedenen Arten von Nutzerkonten und wie Sie E-Mail-Adressen in einer Organisation hinzufügen. 

Über Google Workspace-Konten

Google unterstützt zwei Arten von Konten: ein Google Workspace-Konto für Google Workspace (juan@solarmora.com) und ein privates gmail.com-Konto (juan@gmail.com). Google Workspace-Konten werden von einem Google Workspace-Administrator erstellt und verwaltet. Private gmail.com-Konten werden von Einzelpersonen erstellt und gehören bei der Registrierung für Gmail. 

Wenn Ihr Unternehmen oder Ihre Bildungseinrichtung Google Workspace verwendet, erhält jeder Nutzer eine eindeutige E-Mail-Adresse in Ihrer Organisation. Beispiel: Jana hat julia@solarmora.com und Emily emily@solarmora.com. Nutzer verwenden diese Adresse, um sich in ihrem Google Workspace-Konto anzumelden und Google-Dienste zu nutzen. Als Google Workspace-Administrator verwalten Sie die Nutzerkonten über die Admin-Konsole.

Außerdem haben viele Nutzer eine private Gmail-Adresse, die auf gmail.com endet (juan@gmail.com). Diese Adresse ist ein separates Konto, das der Nutzer durch die Registrierung bei Gmail unter www.gmail.com selbst erstellt hat. Ein Google Workspace-Administrator hat keine Kontrolle über ein privates gmail.com-Konto.

Wenn Sie E-Mails mit Ihrer Organisation verwenden möchten, sollten sich die Nutzer in ihrem Google Workspace-Konto anmelden, nicht in ihrem privaten gmail.com-Konto. 

Unterschiede zwischen E-Mail-Aliassen und delegierten E-Mails

Manchmal benötigt ein Nutzer in Ihrer Organisation mehr als eine E-Mail-Adresse oder er muss im Namen eines anderen Nutzers Nachrichten lesen und senden. In diesen Fällen können Sie entweder eine alternative E-Mail-Adresse (auch bekannt als E-Mail-Alias) oder eine E-Mail-Bevollmächtigung erstellen. Die folgende Tabelle kann Ihnen bei der Entscheidung helfen, welche Lösung für Sie am besten geeignet ist.

 

Alternative E-Mail-Adresse (E-Mail-Alias)

""

E-Mail-Bevollmächtigung

""

Wann sie genutzt wird

Dies ist hilfreich für kleine Organisationen, in denen Nutzer mehrere Rollen haben. 

Nutzer können über ihren bestehenden Posteingang E-Mails mit einer anderen E-Mail-Adresse senden und empfangen. 
 

Das Zielvorhaben ist hilfreich für mittlere bis große Organisationen, bei denen ein anderer Nutzer auf seine E-Mails antworten muss.

Verwenden Sie die Delegierung, um einem oder mehreren Nutzern (Bevollmächtigten), z. B. einem Manager, Zugriff auf das Konto einer anderen Person zu gewähren. Bevollmächtigte können Nachrichten für das bevollmächtigte Konto lesen, senden und löschen.

Beispiel

Juan führt ein Einzelunternehmen und benötigt eine separate E-Mail-Adresse für geschäftliche Anfragen. 

In der Admin-Konsole fügt er seine alternativen E-Mail-Adressen info@solarmora.com zu seinem juan@solarmora.com -Konto hinzu. Juan kann jetzt E-Mails beider Adressen von seinem juan@solarmora.com Posteingang. lesen und senden.

Eine Vorgesetzte wünscht, dass ihre Verwaltungsassistentin E-Mails in ihrem Namen versendet. 

Die Vorgesetzte bevollmächtigt ihre Assistentin admin@solarmora.com mit dem Zugriff auf ihr auf ihr boss@solarmora.com Konto.

Hinweis
  • Sie können einen E-Mail-Alias für das Konto nur einer Person zuweisen. Nur dieser Nutzer kann Nachrichten über den Alias senden und empfangen. 
  • E-Mail-Aliasse sind keine Google-Konten. 
  • Sie können keinen Alias erstellen, der bereits als Adresse in Ihrer Organisation verwendet wird. Wenn Sie beispielsweise ein Google-Konto namens vertrieb@solarmora.com erstellt haben, können Sie keinen Alias namens vertrieb@solarmora.com erstellen.
  • Sie können einem E-Mail-Alias keine Bevollmächtigten zuweisen, da ein Alias kein Google-Konto sein kann.
  • Bevollmächtigte können nicht mit anderen Nutzern im delegierten Konto chatten oder das Passwort ändern.
     
Abrechnung Sie können bis zu 30 Aliasse pro Nutzer hinzufügen – ohne Zusatzkosten.

Sie können einem einzelnen Nutzerkonto bis zu 1.000 Bevollmächtigte hinzufügen, ohne dass zusätzliche Kosten anfallen.

Für eine optimale Leistung empfehlen wir maximal 40 Bevollmächtigte pro Konto.

Hinweise Alternative E-Mail-Adresse hinzufügen oder löschen (E-Mail-Alias) E-Mail-Adressen eines Nutzers delegieren

 

Hinweis: Wenn mehrere Nutzer E-Mails über dieselbe E-Mail-Adresse senden und empfangen möchten, können sie Google Groups verwenden.

Weitere Informationen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?

Benötigen Sie weitere Hilfe?

Anmelden, um weitere Supportoptionen zu erhalten und das Problem schnell zu beheben

Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
false
false
true
true
73010
false
false