Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

Zustellungsoptionen – Überblick

Hinweis: Bei den auf dieser Seite beschriebenen E-Mail-Einstellungen handelt es sich um bestehende Steuerelemente für die Weiterleitung. In zukünftigen Versionen werden diese bestehenden Steuerelemente in die neuen Steuerelemente für die Weiterleitung migriert, die ebenfalls auf der Seite "Erweiterte Einstellungen" verfügbar sind, z. B. Routing beim Eingang und Routing beim Senden. Anleitungen hierfür finden Sie unter E-Mail-Weiterleitung und -Zustellung: Richtlinien und bewährte Vorgehensweisen. Während einer gewissen Übergangszeit können beide Gruppen von Steuerelementen simultan genutzt werden. Bei Konflikten zwischen den Steuerelementen – wenn Sie beispielsweise zwei verschiedene Gateways für ausgehende E-Mails konfigurieren – überschreiben die neuen Einstellungen die bestehenden Einstellungen. Die Verwendung beider Gruppen von Steuerelementen für die Weiterleitung ist zwar möglich, wir empfehlen unseren Nutzern jedoch, nur die neuen und verbesserten Weiterleitungseinstellungen zu nutzen. Eine Beschreibung dieser Einstellungen finden Sie unter Richtlinien und bewährte Vorgehensweisen.

Wenn Sie die grundlegende Einrichtungsanleitung befolgen, werden die für Empfänger in Ihrer Domain vorgesehenen E-Mails in deren Gmail-Posteingänge zugestellt. Diese Konfiguration, die sogenannte direkte Zustellung, ist für Domains geeignet, in denen alle oder die meisten Nutzer Gmail verwenden. Ihre Situation verlangt aber möglicherweise nach einer erweiterten Option für die Zustellung.

Hinweis: Erweiterte Optionen sind gängiger während der Umstellung auf G Suite. Wenn jeder in Ihrer Domain Gmail nutzt, verwenden Sie wahrscheinlich die direkte Zustellung.

Wenn die Nutzer gegenwärtig über bestehende E-Mail-Konten verfügen, beispielsweise unter Microsoft Exchange, können die E-Mails an ihr Gmail-Konto, an ihr bestehendes Konto oder an beide Konten zugestellt werden.

  • Wenn einige Nutzer Gmail, andere ihr bestehendes Konto verwenden, können die E-Mails je nach Empfänger in ein Gmail-Konto oder ein bestehendes E-Mail-Konto zugestellt werden. Diese Option nennt sich getrennte Zustellung. Informationen zum Konfigurieren der getrennten Zustellung

  • Wenn Sie möchten, dass Gmail-Nutzer E-Mails auch in ihren bestehenden Konten empfangen, dann konfigurieren Sie Ihre Domain für die doppelte Zustellung. Bei der doppelten Zustellung erhalten die Nutzer E-Mails in zwei Posteingängen – in Gmail und dem bestehenden E-Mail-System –, auch wenn jeder Nutzer seine E-Mails nur in einem der beiden Posteingänge liest. Die doppelte Zustellung bietet während der Beurteilung von Gmail Kontinuität im bestehenden E-Mail-System; dies ist hilfreich für die Fehlerbehebung oder für den Fall, dass das System in den früheren Zustand zurückgesetzt werden muss. Informationen zum Konfigurieren der doppelten Zustellung

  • Wenn alle E-Mails von Ihrem bestehenden E-Mail-Server verarbeitet werden müssen, etwa wenn der E-Mail-Server in andere Unternehmenssysteme integriert ist, dann muss die doppelte Zustellung konfiguriert werden.
War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Im Konto anmelden

Wenn Sie Hilfe zu Ihrem Konto benötigen, melden Sie sich mit der E-Mail-Adresse Ihres G Suite-Kontos an. Tipps für den Einstieg in G Suite finden Sie in diesem Artikel.