Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü

G Suite-Daten zu einem anderen Dienstanbieter übertragen

Falls sich Ihre Organisation dazu entscheidet, keine G Suite-Dienste mehr zu verwenden, können Ihre Nutzer ihre G Suite-Daten mitnehmen. Es besteht die Möglichkeit, E-Mails, Kontakte, Kalender, Videos und mehr zu exportieren. Diese Daten können dann beim neuen Dienstanbieter importiert werden. In den meisten Fällen müssen die Nutzer selbst ihre Daten übertragen. Alternativ haben Sie die Möglichkeit, einen G Suite-Partner mit der Datenübertragung zu beauftragen.

Daten übertragen

  1. Ein Administrator erstellt beim neuen Dienstanbieter für jeden Nutzer ein neues Konto.
  2. Jeder Nutzer exportiert seine eigenen G Suite-Daten mit einer der folgenden Methoden:
  3. Jeder Nutzer importiert seine eigenen Daten in sein neues Konto.

Wichtig: Achten Sie darauf, dass alle Nutzer ihre Daten übertragen haben, bevor Sie das G Suite-Konto der Organisation löschen.

Alle G Suite-Daten auf einmal exportieren

Jeder Nutzer kann alle für ihn wichtigen Daten auf einmal aus seinem G Suite-Konto herunterladen. Dazu gehören unter anderem E-Mails, Kalender, Kontakte, Dokumente und Lesezeichen. Nutzer haben die Wahl, welche Google-Produkte sie archivieren möchten. Sie können beispielsweise E-Mails und Dokumente herunterladen, aber Lesezeichen und Fotos ignorieren. Nur die Nutzer haben die Möglichkeit, auf ihre Archive zuzugreifen und diese in einen neuen Dienst zu importieren.

Weitere Informationen unter Daten herunterladen

Daten einzelner Google-Produkte exportieren

Nutzer haben die Möglichkeit, Daten aus einzelnen Google-Produkten herunterzuladen:

  • E-Mails: Nutzer können alle Gmail-Nachrichten zu einem anderen E-Mail-Client herunterladen, z. B. zu Microsoft® Outlook® oder Mozilla® Thunderbird®. Dafür muss zuerst ein Administrator POP und IMAP für Nutzer aktivieren. Anschließend müssen die Nutzer IMAP einrichten, um Gmail-Nachrichten in anderen E-Mail-Clients lesen zu können.
  • Kontakte: Nutzer haben die Möglichkeit, ihre Kontakte als CSV- oder vCard-Datei in ein anderes E-Mail-Konto zu importieren. Weitere Informationen unter Kontakte verwalten
  • Kalender: Nutzer können Termine aus einem einzelnen Kalender oder aus allen Kalendern in der Liste "Meine Kalender" exportieren. Weitere Informationen unter Kalender exportieren
  • Drive: Nutzer haben die Möglichkeit, ihre Dokumente, Tabellen, Präsentationen und Zeichnungen aus Google Drive in diversen Dateiformaten auf einem Computer oder einem Android-Gerät zu speichern. Weitere Informationen unter Datei herunterladen
  • Alle anderen Google-Produkte: Lesen Sie in der Hilfe des jeweiligen Produkts nach.

Als Administrator Nutzerdaten exportieren

Falls Sie als Administrator Nutzerdaten über eine API herunterladen möchten, müssen Sie ein Dienstkonto verwenden, das dafür autorisiert ist, im Namen von Nutzern der Domain auf Daten zuzugreifen.

Weitere Informationen unter Delegating domain-wide authority to a service account (Domainweite Autorität an ein Dienstkonto delegieren)

 

War dieser Artikel hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Im Konto anmelden

Wenn Sie Hilfe zu Ihrem Konto benötigen, melden Sie sich mit der E-Mail-Adresse Ihres G Suite-Kontos an. Tipps für den Einstieg in G Suite finden Sie in diesem Artikel.