Werbung zu sensiblen Themen auf Google beschränken

In „Mein Anzeigen-Center“ können Sie festlegen, dass Ihnen weniger Anzeigen zu Themen präsentiert werden, die Ihnen nicht so sehr zusagen. Das betrifft Anzeigen zu bestimmten sensiblen Themen, darunter:

  • Alkohol
  • Dating
  • Glücksspiele
  • Schwangerschaft und Erziehung
  • Gewichtsabnahme

Wir versuchen, Ihnen möglichst keine Anzeigen zu den ausgewählten Themen zu präsentieren. Ganz ausschließen lässt sich das jedoch nicht.

  • So kann es sein, dass Ihnen Werbung zu einem anderen Thema präsentiert wird, das sich jedoch auf das von Ihnen eingeschränkte Thema bezieht. Das kann beispielsweise die Anzeige einer Fluggesellschaft sein, in der jemand ein Glas Sekt trinkt.
  • Wenn Sie nach etwas suchen, das mit einem Thema zusammenhängt, das Sie beschränkt haben, sehen Sie in den Suchergebnissen unter Umständen kontextbasierte Anzeigen zu diesem Thema. Wenn Sie beispielsweise mit der Google Suche nach der besten Dating-App suchen, sehen Sie in den Suchergebnissen eventuell Werbung für Dating-Apps.

Falls Sie Werbung zu sensiblen Themen beschränken, wirkt sich das auf die Werbung in Google-Diensten aus, solange Sie in Ihrem Google-Konto angemeldet sind.

Werbung zu sensiblen Themen beschränken

So beschränken Sie Werbung zu sensiblen Themen:

  1. Rufen Sie Mein Anzeigen-Center auf.
  2. Wählen Sie Werbung anpassen  und dann Sensibel aus.
  3. Klicken Sie auf die Ein-/Aus-Schaltfläche neben jedem Thema, das Sie beschränken möchten.
  4. Bestätigen Sie die Auswahl.

Wenn Sie wieder Werbung zu den sensiblen Themen zulassen möchten, die Sie beschränkt haben, wiederholen Sie die Schritte oben. 

„Mein Anzeigen-Center“ aufrufen

War das hilfreich?
Wie können wir die Seite verbessern?
Suche
Suche löschen
Suche schließen
Google-Apps
Hauptmenü
Suchen in der Hilfe
false
false
false
false